Teilnahmebedingungen fĂĽr Segway-Touren und Segway-Parcours

This page is not available in %s. Translate with google

Teilnahmebedingungen

  • Die Nutzung der von uns zur Verfügung gestellten Segways, die Teilnahme an einer Segway-Tour bzw. einem Segway-Parcours erfolgen grundsätzlich auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko des Kunden. Der Kunde hat dies durch Unterschrift auf einer Haftungsausschlusserklärung uneingeschränkt zu bestätigen.
  • Das Fahren des Segway unter Alkoholeinfluss oder sonstigen Drogen ist nicht gestattet.
  • Das Maximalgewicht für die Nutzung des Segway beträgt technisch bedingt 118 kg.
  • Unterzeichnung einer Haftungsausschlusserklärung

Mit Inkrafttreten der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung am 15.06.2019, wurden die Voraussetzungen geschaffen, Segways im öffentlichen Straßenverkehr bereits mit 14 Jahren und ohne Mofa- oder KFZ-Führerschein nutzen zu können. (siehe Bundesanzeiger)

Sonstige Informationen

  • Zum Segway-Fahren sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich. Der Tourteilnehmer sollte jedoch in der Lage sein, ohne fremde Hilfe auf den Segway auf- und abzusteigen (Höhe 21 cm), was in etwa der Fähigkeit entspricht, ohne Geländer eine Treppe hoch- und runterzulaufen. 
  • Segway-Touren finden aus Sicherheitsgründen nicht bei starkem Regen, Unwetter, Glätte, Schnee oder anderen Gefahren statt.  In diesen Fällen versuchen wir mit Ihnen einen neuen Tourtermin zu vereinbaren oder Sie erhalten den gezahlten Tourpreis zurückerstattet (Gutscheine behalten ihre Gültigkeit).
  • Es besteht keine gesetzliche Helmpflicht, eine Nutzung von Helmen wird dennoch empfohlen. Helme werden den Tourteilnehmern kostenfrei zur Verfügung gestellt.
  • Die Segways haben eine Haftpflichtversicherung. Der Versicherungsschutz umfasst grundsätzlich nur Sach-, Personen- und reine Vermögensschäden Dritter. Der Versicherungsschutz entfällt bei vorsätzlicher, grob fahrlässiger und widerrechtlicher Herbeiführung des Schadenfalls durch den Tourteilnehmer. In diesem Fall haftet der Tourteilnehmer uneingeschränkt.
  • Im Falle der Stornierung einer Tourbuchung seitens des Kunden werden folgende Stornierungskosten in Rechnung gestellt:

    • mehr als 7 Tage vor Tourstart: kostenfrei,
    • mehr als 2 bis 7 Tage vor Tourstart: 20% des Tourpreises (Bearbeitungsgebühr),
    • mehr als 1 bis 2 Tage vor Tourstart: 50% des Tourpreises,
    • weniger als 1 Tag bzw. 24 h vor Tourstart 100% des Tourpreises.
      Die Stornierungskosten gelten ebenso für die Verringerung vereinbarter Teilnehmerzahlen.